Home
Unsere Schule
   Leitbild
   Organisation
   Geographie
   Geschichte
Klassen
Team
   Schulleitung
   Lehrpersonen
   Hauswart
Schuldienste
   Schulpsychologie
   Logopädie
   Psychomotorik
Behörden
   Schulkommission
   Gemeinde
Schulhauskultur
   Jahresthemen
   Forum
   Schulversammlung
   Einstieg
   Patenschaft
   Schulgarten
   Schulzeitung
   Schulfest

Bibliothek
Kontakt

Ausserordentlicher Urlaub

Achtung: nach neuem Schul- und Ausführungsgesetz !! Das neue Schulgesetz gilt seit dem 1.8.15, das Reglement tritt am 1.8.16 in Kraft.

Art. 37 Urlaub für eine Schülerin oder einen Schüler

a) Grundsätze (Reglement, SchR)

1  Einer Schülerin oder einem Schüler kann ein Urlaub gewährt werden, wenn stichhaltige Gründe vorliegen. Berücksichtigt werden dabei nur hinreichend nachgewiesene Gründe, die in Ausnahmefällen Vorrang vor der Schulpflicht haben können, namentlich:

a) ein wichtiges familiäres Ereignis;
b) eine wichtige religiöse Feier oder das Ausüben einer wichtigen religiösen Handlung;
c) eine wichtige Sportveranstaltung oder künstlerische Veranstaltung, an der die Schülerin oder der Schüler aktiv teilnimmt;
d) an der Orientierungsschule ein Praktikum, eine Prüfung oder eine andere Veranstaltung im Zusammenhang mit der Berufswahl, sofern dies nicht ausserhalb der Schulzeit stattfinden kann.

2  Unmittelbar vor oder nach den Schulferien oder einem Feiertag wird grundsätzlich kein Urlaub gewährt, ausser aus einem der Gründe nach Absatz 1.

Art 38 b) Verfahren (Reglement, SchR)
  1. Das Urlaubsgesuch muss rechtzeitig im Voraus, spätestens, wenn der Grund bekannt ist, in schriftlicher Form bei der Schulleitung eingereicht werden. Das begründete Gesuch wird gegebenenfalls mit Unterlagen belegt und von den Eltern unterzeichnet.

  2. Im Gesuch wird angegeben, wie viele Kinder betroffen sind und in welchem Schuljahr sie sich befinden. Sind von einem Gesuch sowohl Schülerinnen und Schüler der Primarschule wie der Orientierungsschule betroffen, so ist ein gemeinsamer Entscheid der Schulleitungen erforderlich.

  3. Der Entscheid wird den Eltern schriftlich mitgeteilt.

  4. Die Eltern tragen die Verantwortung für die Urlaube, die sie für ihre Kinder beantragen, und sorgen dafür, dass die Lernprogramme weitergeführt werden. Auf Verlangen der Schule holen die Schülerinnen und Schüler den Stoff und die verpassten Prüfungen nach. Überlagert sich der Urlaub mit einer ordentlichen Prüfungsperiode, so müssen besondere Massnahmen getroffen werden.

  5. Über Urlaube von vier Wochen oder länger entscheidet die Direktion. (Von einem Halbtag bis zu vier Wochen entscheidet die Schulleitung.)

 

Weitere Ausführungen betreffend Abwesenheit und Urlaub sind im Infoheft auf Seite 16 und 17 zu finden.

Das Formular für ein Urlaubsgesuch kann hier heruntergeladen werden.

 

Ferienplan

 

 

 

 

Schuljahr 2016 / 2017

  von   bis  
Schule Donnerstag

25.08.2016

Freitag

14.10.2016

Herbstferien Montag

17.10.2016

Freitag

28.10.2016

Schule Montag

31.10.2016

Freitag

23.12.2016

Weihnachtsferien Montag

26.12.2016

Freitag

06.01.2017

Schule Montag

09.01.2017

Freitag

24.02.2017

Fasnachtsferien Montag

27.02.2017

Freitag

03.03.2017

Schule Montag

06.03.2017

Donnerstag

07.04.2017

Osterferien Freitag

10.04.2017

Freitag

21.04.2017

Schule Montag

24.04.2017

Freitag

07.07.2017

Sommerferien Montag

10.07.2017

Mittwoch

23.08.2017

Der Ferienkalender ist hier abrufbar.